28.09.2019, von Manja Simon

Jugenddienst Retten und Bergen von verletzten Personen

Der heutige Dienst der Jugend stand unter dem Motto Finden, Bergen und sicheres Transportieren einer verletzten Person - bergaufwärts und bergabwärts durch unwegsames Gelände.

Unter der Leitung von Robert Zimaj und Kirstin Heinrich wurden diese Aufgaben gemeistert.

Ein "Spaziergänger" meldete Kleidung in einer Lichtung. Mit Hilfe einer Menschenkette wurde das Gebiet durchkämmt bis man die Person fand. Über Funk wurde der Erste-Hilfe-Rucksack, eine Trage und Werkzeug zur Holzbeseitigung angefordert.

Nachdem die ersten Maßnahmen erfolgreich abgeschlossen waren konnte die Person auf die Trage gehoben, gut verpackt gegen Kälte und Runterfallen, nach oben bzw nach unten transportiert werden.

Danke an die Leitung und den "Spaziergänger", welche diesen Dienst ermöglicht haben !!!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: