25.01.2014

Erste Hilfe beim THW

Stabile Seitenlage

Erste Hilfe beim THW

Die Erste Hilfe ist auch bei uns ein großes Thema, denn auch Helfen will gelernt sein. Um diese lebensrettenden Maßnahmen nicht zu verlernen wurde dieses Jahr das Wissen der Helfer/innen wieder aufgefrischt.

Unter fachkundiger Anleitung von Heinz-Günther Bosch des DRK Kreisverband Oberbergischer Kreis e.V., wurden über Erstmaßnahmen am Unfallort unterrichtet. 

Verhaltensweisen bei diversen Verletzungsarten wie zum Beispiel Verbrennungen, Frakturen und Blutungen eingewiesen. Ebenfalls Bestandteil des Trainings sind Maßnahmen zur Erkennung von Schockzuständen und der Hilfebedürftigkeit nicht verletzter Personen die in Schockstarre fallen können. Viele praktische Übungen unter Anweisung von Rüdiger Hering, wie die Wiederbelebung mit dem AEG-Gerät rundeten den Lehrgang ab, und sorgen neben dem theoretischen Wissen auch für die richtige praktische Durchführung. Um während eines Einsatzes jederzeit sowohl den eigenen Kameraden als auch anderen Verletzten jederzeit helfen zu können, muss jeder THW Helfer alle zwei Jahre ein Erste Hilfe Training absolvieren.

Für die Helferanwärter ist die Teilnahme am Erste Hilfe Kurs Voraussetzung um die Grundausbildung abzuschließen.Es ist zwingend notwendig, das Wissen alle zwei Jahre aufzufrischen. 


  • Stabile Seitenlage

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: