24.10.2021, von Christian Groth

Einsatzübung mit dem KVK Oberberg

Am 23.10.2021 fand ein gemeinsamer Ausbildungsdienst mit dem Kreisverbindungskommando (KVK) der Bundeswehr und der Polizei statt. Um 08:00 h fand sich die Polizei im Ortsverband Gummersbach ein, um die Fahrzeugführer in die anstehende Kolonnenfahrt und deren Besonderheiten einzuweisen. Die Fahrt Richtung Brächen, zum Übungsgelände des Oberbergischen Kreises, wurde durch ein Polizei PKW und zwei Motorräder abgesichert, so dass keine weiteren Verkehrsteilnehmer in die Kolonne einscheren konnten.

Mit Eintreffen der Kolonne in Brächen, wurde diese durch das KVK am Übungsgelände aufgenommen und und die Lage eingewiesen. Es galt dabei verschiedene Szenarien abzuarbeiten. Größter und umfänglicher Auftrag war die Herstellung einer Zuwegung zum Feuerlöschteich. Hierzu mußten Fällarbeiten durchgeführt und Baumstümpfe durch den Radlader entfernt werden.

Anschließend wurde die Zuwegung geschoben und Frostschutz eingebracht. Die Bergungsgruppe war in dieser Zeit damit beschäftigt einen vermissten Helfer zu finden und zu versorgen. Anschließend wurde noch Tanks leergepumpt und Lasten bewegt.

Der Übungsdienst wurde dann nach gut 8 ½ Stunden mit einer gemeinsamen Aussprache zusammen mit dem KVK Oberberg sehr zufrieden beendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: